Vergangenheitsbew_ltigung_in_MOE

 

Und so lässt das Thema Vergangenheit und Sühne die Menschen in Osteuropa heute nicht mehr los. Schließlich gab es in fast jeder Familie Opfer, die entweder  vom nationalsozialistischen Regime verfolgt wurden oder  vom  kommunistischen. Und daneben gab es auch jene, die unter beiden Regimen zu leiden hatten. Weil aber bislang weder ehemalige Faschisten noch ehemalige Kommunisten zur Verantwortung gezogen wurden, haben es die Länder  Mittelosteuropas bis heute nicht geschafft, einen gesellschaftlichen Konsens  zu finden, was die Bewertung der Geschichte  anbelangt - erklärt Attila Pók, der Historiker und Geschichtsprofessor des Historischen Instituts in Budapest