18 février 2009

Literaturstadt Budapest

Literaturstadt_Budapest    Ich begriff, dass ich von diesem Fluss alles bekommen würde. Auskunft über die Berge und Wasser, Geschichte, Volkskunde, Gegenwart, Zukunft, Hochwasser und Dürre, Stromwirbel und Fischsuppe und Menschen würden sein - nur eines nicht: das einzige, was ich wahrhaft benötigen würde - den Satz.... (Peter Esterhazy, ”Donau abwärts”)
Posté par belanat à 20:12 - - Commentaires [0] - Permalien [#]

18 février 2009

Im Irrgarten der Hoffnungen... ein Streifzug durch die zeitgenössische rumänische Literatur -

PRODUMANU   " ... Auch ich wußte nicht, wo ich die dunkle Stille der Bücherbude anschneiden sollte. Ich hätte auf den Lichtknopf neben mir drücken können, doch meine Hand war von einer linden Kraft umhüllt. Die Schatten verdichteten sich, bis es stockdunkel wurde und über die Bücher und alle umliegenden Dinge schienen Gras und Unkraut gewachsen zu sein. "Bald wird der Mond aufsteigen" sprachen die Glühwürmchen. "Ein blauer See wird sich auftun und die Hirsche werden sich, den Weiher durchwatend, zur Ruhe... [Lire la suite]
Posté par belanat à 19:42 - - Commentaires [0] - Permalien [#]
18 février 2009

Vilnius - Stadt aus Worten und Klängen /Vilnius ... la ville des mots et des sons / Vilnius ... city of words and sound

Vilnius_2009        Touristen und Geschäftsreisende nehmen heute kaum noch wahr, was ihnen die alten Fassaden zwischen Flughafen und Innenstadt wirklich zuflüstern. Fü sie ist Vilnius - neben Riga und Tallinn -  eine "baltische Metropole", wo im Sommer, am Tag des Johannesfeste, mit Blumenkronen geschmückte blonde Mädchen um große Feuer tanzen und baltische Folkloregruppen abends in den Stadtparks aufspielen. Die Reste des ehemals reichen jüdischen Lebens sind als Momente der Vergangenheit in... [Lire la suite]
Posté par belanat à 13:21 - - Commentaires [0] - Permalien [#]
18 février 2009

EL Kahena, die vergessene Königin Ifrikias/ La Kahena, la reine oubliée d'Ifrikia/ Kahena, the forgotten Queen from Ifrikia

Kahena_15                       "Feldherr Hassan Ibn Noomane fragte, wer denn der mächtigste Prinz sei. Da nannte man ihm zu seiner großen Verwunderung eine Frau, die über die Berber herrsche. Mächtig sei sie und eine Magierin... geschmeidig und klug wie ein Leopard und hart wie ein Diamant. Ihr Name, so hieß es, sei El Kahena...  " aus: Ibn Khaldoun, Histoire des Berbères, Tome 1, Paris 1950)   eine Sendung des Südwestrundfunks... [Lire la suite]
Posté par belanat à 11:30 - - Commentaires [0] - Permalien [#]