Tallinn

Im Winter wirkt Tallinn wie ein verschlafenes Städtchen. Doch der Schein trügt. Hinter den Mauern pulsiert ein vielseitiges Kunst-Theater-und Musikleben, das darauf brennt, von Europa wahrgenommen zu werden. Poeten gehören hier zu den festen Angestellten des staatlichen Fernsehen, die täglich kurz nach den Nachrichten vortragen, was sie tagsüber dichten. Nicht weit vom staatlichen Fernsehen steht das Theater 099, das seine Aufführungen rückwärts zählt und sich bei „Null“ selbst auflösen will. Bis dahin zeigt das Ensemble philosophisch-politisches Theater im großen Stil, etwa wenn es zum Schein eine Partei gründet und 7000 Zuschauern vorführt, wie man heute die Massen manipuliert. Tallinn ist aber auch eine Musikstadt der großen Orgeln und der großen Organisten. Zum Beginn des europäischen Kulturhauptstadtjahres unternimmt Scala einen Rundgang durch Tallinns Kulturszene.