Kalman_Budapest_fertig

György Dalos verabschiedet sich am Donau-Ufer, nicht weit vom Mahnmal der „Bronzenen Schuhe“, von wo aus man dem Schloss, der Kirche und der alten Festung auf der Budaer Seite zuwinken kann. Buda ist die grüne, bedächtige, ruhige Seite der Stadt. Ihr Herz jedoch schlägt seit jeher in Pest. Hier leben bis heute die Künstler, Intellektuellen und Schriftsteller, in Pest vollzogen sich die großen politischen Umbrüche, hier spiegelt sich auf Schritt und Tritt die ungarische Geschichte. Vielleicht liegt es auch daran, dass so wenige Schriftsteller über die anderen Seiten ihrer Stadt geschrieben haben - über die Heilquellen und Bäder Budapest, über die Schönheit des Stadtparks gleich hinter dem Heldenplatz oder die Sonntagspromenaden auf der Margareteninsel....