Zuflucht    "...Unterirdisch ist das Gesicht von Budapest ein anderes, als oben auf den Flaniermeilen und Alleen der offiziellen ungarischen Geschichte - erklärt der  Schriftsteller Endre Kukorelly, der seine Besucher am Moskauer Platz  tief in den Metroschacht hinabführt. Dort im Bauch der Metropole streifen sie für einen Augenblick die Einwohner mit ihren vielen verborgenen Lebensgeschichten. Mit dem Budapest oben hatten sich die Menschen einen Tempel der Modernität errichtet. Eine Prachtstadt des Art Deco. Tief unten bleibt die Atmossphäre geladen. Von der Energie  der unzähligen Erwartungen und Ideen, die gläubige Zuwanderer mitgebracht haben und von den Schreien und Ängsten all jener, die tief enttäuscht wurden.   Eine Sendung des DeutschlanRadio Berlin