Glasperlensinn von Anat Kalman

Internationales Kulturwerk, Hildesheim 2000, ISBN 3-910069-97-5,119 pages

Herüberwehend
Dein Bild
tief eingegraben
in die Sehnsucht meiner Jahre
die das Leben davonträgt
So suche ich
im Spiegel vieler Erscheinungen
das, was ich
als Du
zu erkennen glaube
Abbild oder wahres Gesicht?
In Irrlichtern tastend
weiß ich nicht
aus welchen Zeiten
ich Dich
mit hierhergebracht
und obwohl ich
die Blumen meiner Zärtlichkeit
wie Seelenbriefe
an Deinen Atem
schicke
bleibt mir verborgen
wo Deine wirklichen Tage
ohne mich
zuende gehen.

****

Lautlos streifen sie umher
lautlos und matt
und sie fällen Bäume
Bäume von Deinem Stamm
Sie graben tiefe Gruben
und legen dort
das Silber Deines Tuns
hinein
Sie zermahlen das Gold
Deiner Worte
und schließen den Brunnen
Deiner Gedanken
mit dem Siegel
ihrer menschenleeren
Schatten.

Date de cette photo : 13 février 2009 - 11:51
Envoyé par : belanat
Permalien

Commentaires sur Glasperlensinn von Anat Kalman

Nouveau commentaire

Livres publés, Veröffentlichte Bücher, Books : 2 photos

DiaporamaDiaporama